Einsatzübung für jüngere Kameraden

Drucken
Kategorie: Pressemitteilungen
Erstellt: Sonntag, 15. Juni 2014

Tarmstedt (sm). Am Samstagabend übte die Ortsfeuerwehr Tarmstedt die Technische Hilfeleistung bei einem verunfallten PKW mit eingeklemmter Person.

In dem Übungsszenario hat ein Radladerfahrer einen parkenden PKW übersehen und diesen mit seiner halb abgesenkten Schaufel gegen eine Mauer geschoben. Der sich noch im Fahrzeug befindliche Beifahrer wurde dabei verletzt und in dem stark deformierten PKW eingeklemmt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte, welche zu Ausbildungszwecken nur aus jüngeren Personen mit wenig Einsatzerfahrung bestanden, war der Radladerfahrer nicht bei seinem Fahrzeug. Da er den Zündschlüssel des Radladers mitgenommen hatte, konnte dieser nicht vom Unfallfahrzeug entfernt werden (angedeutet durch die Schaufel) und die beiden Seiten des Pkws blieben weiterhin blockiert.

Nach einer kurzen Lageeinschätzung wurden die Aufgaben zugewiesen und der Ablageplatz mit hydraulischen Rettungszylindern, Schneidgerät, Spreizer und weiteren Gerätschaften bestückt. Durch das Heckfenster wurde der erste Zugang geschaffen. Der nicht ausgelöste Fahrer-Airbag wurde mit dem Airbag-Sicherungssystem „Octopus“ gesichert und der Kontakt zum Verletzten hergestellt.

Um den sehr beengten Platz im Innenraum des Fahrzeugs zu vergrößern und den Beifahrer von dem stark eingedrückten Fahrzeugdach teilweise zu befreien, wurde dieses mit Hilfe der hydraulischen Rettungszylinder schrittweise hochgedrückt.

Da die beiden Fahrzeugseiten noch immer blockiert waren und das eingedrückte Fahrzeugdach Kontakt mit der verletzten Person hatte, wurde entschieden die Rettung durch das Heck des Fahrzeugs vorzunehmen. Hierfür wurde die Kofferraumklappe vorsichtig mit einer Brechstange geöffnet, um zu starke Vibrationen zu vermeiden, und anschließend mit dem hydraulischen Schneidgerät entfernt. Schließlich wurde die Rückenlehne der Rücksitzbank mit dem Spreizer aus ihrer Halterung gedrückt und ebenfalls aus dem Fahrzeug entfernt.

Nun konnte der verletzte Beifahrer durch das Heck des Fahrzeugs vorsichtig gerettet werden. Nach Abschluss der Rettung wurden noch weitere mögliche Zugänge zum Fahrzeug geschaffen. Es wurde zum Beispiel die gesamte Fahrzeugseite, inklusive der mittleren „B“-Säule, mit Hilfe von Schneidgerät und Spreizer entfernt. So kann auch seitlich eine sehr gut zugängliche Öffnung geschaffen werden.

Die Übungsleiter Stephan Seeger und Marvin Naujoks waren mit dem Verlauf der Übung sowie Abarbeitung der Aufgaben zufrieden und dankten allen Helfern für Ihre Unterstützung.

Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW
Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW
Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW
Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW
Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW
Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW
Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW
Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW Einsatzübung: Radladerfahrer übersieht PKW

poker joomla templateeverest poker bonus
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Tarmstedt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes