Zusammenspiel muss sitzen

Drucken
Kategorie: Pressemitteilungen
Erstellt: Samstag, 25. Oktober 2014

Breddorf/Tarmstedt (jd). Mehr als 100 Einsatzkräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft Mitte üben gemeinsam in Breddorf. Abschnittsleiter Peter Dettmer lobte alle Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Heute fand im Breddorfer Gewerbegebiet eine Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) Mitte des Landkreises Rotenburg (Wümme) statt. Ihr gehören Fahrzeuge verschiedener Feuerwehren aus den Samtgemeinden Zeven, Sittensen und Tarmstedt an. KFB werden aufgestellt, um bei Großschadenslagen inner- und außerhalb des eigenen Landkreises Hilfe zu leisten, beispielsweise beim Hochwasser im Landkreis Lüchow-Dannenberg 2013. Unser Tanklöschfahrzeug (TLF) ist darin Teil des Fachzuges „Wassertransport“.

Das Übungsszenario war eine brennende Fahrzeughalle eines Lohnunternehmens für landwirtschaftliche Dienstleistungen. Es sollten sich dabei noch drei Personen in dem Gebäude befunden haben, der Verbleib einer weiteren Person war ungewiss. In der Halle wurden neben den Landmaschinen auch Gefahrenquellen wie Gasflaschen gelagert. Die nächsten Löschwasserstellen waren eine Zisterne und ein Unterflurhydrant in etwa zwei Kilometern Entfernung.

Die von Rhadereistedt aus eintreffende KFB begann mit Atemschutzgeräteträgern die Halle nach den Personen abzusuchen. Eine vierte vermisste Person wurde auf dem Dach eines Nebengebäudes gefunden und in Sicherheit gebracht. Es wurde eine örtliche Einsatzleitung (ÖEL) errichtet und der Gerätewagen „Atemschutz" (GW-A) wurde in Stellung gebracht. Das Löschwasser wurde zunächst von der Zisterne bezogen. Da diese aber nur eine begrenzte Menge Wasser zur Verfügung stellen konnte, wurde darüber hinaus vom Fachzug „Wassertransport“ im Pendelverkehr Wasser vom dem Hydranten zur Einsatzstelle gefahren. Nach etwa zwei Stunden sind alle verletzten Personen versorgt gewesen und es konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Daraufhin begannen die Aufräumarbeiten und die leere Zisterne konnte wieder aufgefüllt werden.

Peter Dettmer, Abschnittsleiter des Brandabschnitts Zeven, lobte in seinem Fazit die gute Koordination der Übung, trotz der Schwierigkeit, dass einzelne Fahrzeuge lagebedingt aus ihren Zügen entfernt und anderweitig eingesetzt wurde. Er betonte weiter die gute Arbeit des Fachzuges „Wasserförderung“, der die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle fast ununterbrochen mit Wasser versorgen konnte.

Im Anschluss wurde gemeinsam im Wilstedter Feuerwehrgerätehaus gegessen. Dort hatte der Versorgungszug der Kreisfeuerwehr mit seiner Feldküche gekocht.

Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014 Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014 Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014
Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014 Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014 Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014
Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014 Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014 Bilder der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2014

poker joomla templateeverest poker bonus
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Tarmstedt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes