zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1680 mal gelesen
Einsatz 22 von 28 Einsätzen im Jahr 2020
Rettungseinsatz
Einsatzstichwörter + Alarmierungstext TH1-Y, VU PKW im Graben, Person eingeklemmt
Einsatzort: Wilstedt, Buchholzer Straße
Alarmierung : Alarmierung per Sirene + Meldeempfänger

am 31.07.2020 um 03:51 Uhr

Einsatzdauer: 39 Min.
Mannschaftsstärke: 20
Eingesetzte Fahrzeuge:
alarmierte Einheiten:
Ortsfeuerwehr Tarmstedt
Rettungswagen (RTW)
Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
Polizei (POL)
Gemeindebrandmeister (GBM)

Einsatzbericht:

Wilstedt. Zwei Verkehrsunfälle innerhalb von gut zehn Stunden an fast derselben Stelle forderten am Donnerstag und in der Nacht zum Freitag die Wilstedter Feuerwehr. Zum ersten Einsatz wurde die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Wilstedt am Donnerstag, den 30.Juli 2020 um 17:52 Uhr alarmiert. (Infos auf der Website der Ortsfeuerwehr Wilstedt)

Zum zweiten Einsatz wurden die Wilstedter Kameradinnen und Kameraden in der darauffolgenden Nacht am 31.Juli 2020 um 3:51 Uhr alarmiert. Dieses Mal ertönten die Sirenen und die digitalen Meldeempfänger neben Wilstedt nun auch in Tarmstedt. Auch wurden der Rüstwagen aus Zeven, sowie der Rettungsdienst mit einen Rettungswagen und einem Notarzt alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete mit „Verkehrsunfall, eingeklemmte Person“ ungleich ernster als noch am Vortag. Die Einsatzstelle befand sich wieder auf der Kreisstraße 113 zwischen Wilstedt und Buchholz nur etwa 200 m hinter der vorherigen Unfallstelle. In diesem Fall war ein PKW anscheinend frontal gegen einen Baum geprallt und anschließend in den Straßengraben geschleudert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zeigte sich zum Glück, dass der Fahrer nicht eingeklemmt war und sich auch die Türen des Fahrzeugs öffnen ließen. Der wenige Minuten später eingetroffene Rettungsdienst konnte den Patienten direkt übernehmen. Neben einer kleinen Tragehilfe für den Rettungsdienst beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehr auf die Absicherung, kontrolle des PKWs und Ausleuchtung der Einsatzstelle. Nachdem sich der Rettungswagen mit dem Patienten auf den Weg zum Krankenhaus gemacht hatte, konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Diese übernahm hier das Abwarten der Bergung des Unfallwagens durch einen Abschleppdienst. Die Wilstedter Kräfte konnten so nach einer knappen Stunde bereits wieder mit ihren 4 Fahrzeugen und 25 Kameraden wieder Einrücken. Die Einsatzkräfte aus Tarmstedt waren kurz zur Bereitstellung vor Ort konnten aber ohne tätig zu werden wieder abrücken, der Rüstwagen aus Zeven konnte seine Einsatzfahrt abbrechen. Somit waren 9 Feuerwehrfahrzeuge aus 3 Wehren mit 52 Kameraden im Einsatz.

Text/Bild: Ortsfeuerwehr Wilstedt (S. Becker)

Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen
Rettungseinsatz vom 31.07.2020  |  FEUERWEHR-TARMSTEDT.de (2020)Rettungseinsatz vom 31.07.2020  |  FEUERWEHR-TARMSTEDT.de (2020)Rettungseinsatz vom 31.07.2020  |  FEUERWEHR-TARMSTEDT.de (2020)Rettungseinsatz vom 31.07.2020  |  FEUERWEHR-TARMSTEDT.de (2020)
Rettungseinsatz vom 31.07.2020  |  FEUERWEHR-TARMSTEDT.de (2020)
poker joomla templateeverest poker bonus
Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr Tarmstedt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes